11/17/2004

neu: Revolver Heft 11



Heute bei mir im Briefkasten: Die neue Ausgabe der stets lesenswerten, werbefreien, textorientierten Filmzeitschrift Revolver. Thema diesmal: Realismus. "Jede Generation von Filmemachern muss ihr Verhältnis zum Realismus aufs Neue bestimmen.", heißt es im Vorwort. An einer anderen Stelle kommt Frieda Grafe zu Wort: "Realismus ist auch nur ein System aus Zeichen". Neben Editorial und Grafe noch:

//: Interview mit Eric Rohmer.

//: Interview mit Ulrich Seidl.

//: Kino der Herausforderungen von Christoph Hochhäusler. Plädoyer, Pamphlet, Manifest? Von allem etwas!

//: Neue Realistische Schule? Gespräch.

Bezug über die Website. Revolver benötigt auch weiterhin Abonnenten, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. Das Heft erscheint zweimal im Jahr, entsprechend wenig würde das Haushaltsbudget belastet.