1/15/2005

Christiane Kubrick in der "Berliner Zeitung"

Kurz vor der Stanley-Kubrick-Ausstellung in Berlin (Martin-Gropius-Bau, ab 20.01.) führte die "Berliner Zeitung" ein sehr ausführliches Gespräch mit Kubricks Witwe Christiane Kubrick. Im etwas bequemeren Printformat im Magazin der heutigen Ausgabe zu lesen.

Stanley hat Gruselfilme sehr gerne gesehen, aber noch viel lieber hat er sie erzählt. "Rosemaries Baby" fand er sehr gut. Das Gefühl "Jetzt kann ich gleich nicht hingucken" wollte er in anderen auslösen. Er hatte sich mal ausgedacht, einen Film zu machen, der so beängstigend wäre, dass die Leute aus dem Theater gehen würden. Er wollte einen Film drehen, wo die Leute ihr Geld wiederkriegen, wenn sie ganz durchhalten können.

1/14/2005

Jonathan Rosenbaum on Ozu

Die Ozu-Retrospektive ist im Gene Siskel Film Center in Chicago angekommen (Programmtext). Jonathan Rosenbaum kommentiert die Reihe mit einem kleinen, aber gut beobachtendem Text zu Ozu und dessen Rezeption im Westen.

Kommentare und Kritiken zur Ozu-Retrospektive in Berlin hier auf jump-cut.de.